Lucia Birzer

Copyright Gregory Giakis

Copyright Gregory Giakis

Lucia Birzer wurde in Eichstätt geboren, wo sie das musische Gymnasium besuchte. Schon in ihrer Schulzeit begann sie damit, eigene Ensembles zu gründen und zu dirigieren. Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater München Schulmusik auf Staatsexamen und Chordirigieren auf Bachelor und schloss beide Studiengänge im Sommer 2019 ab. Im Fach Chorleitung erhielt sie im Rahmen des Studiums Unterricht bei den Professoren Michael Gläser, Martin Steidler, Andreas Herrmann und Gerd Guglhör. Hinzu kamen wichtige Impulse im Bereich Orchesterleitung von Prof. Ulrich Nikolai und Prof. Lancelot Fuhry.  Derzeit studiert sie Chordirigieren im Master an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar bei Prof. Jürgen Puschbeck.

 

Seit 2019 ist sie Assistentin beim Philharmonischen Chor Erfurt. Weitere Assistenztätigkeiten übte sie beim Madrigalchor der Musikhochschule München sowie bei der Audi Jugendchorakademie aus. In ihrer Zeit in München brachte sie mit verschiedenen Ensembles der Hochschule einige Werke zur Aufführung, darunter Haydns „Schöpfung“ und Schönbergs „Friede auf Erden“ op.13.

 

Darüber hinaus arbeitet sie mit mehreren Chören und Ensembles im Laienchorbereich und ist selbst aktiv als Chorsängerin tätig.